AGB/ Teilnahmebedingungen

 

 

 

1. Allgemeines

 

Diese AGB gelten für sämtliche Angebote von PhysioPlus in den Räumen von PhysioPlus sowie an anderen Wirkungsstätten. PhysioPlus stellt kostenlos Matten, Blöcke, Gurte, Kissen und Decken im Yogaloft zur Verfügung.

 

Wir behalten uns vor, unser Kursangebot oder die Kursleitung, den Stundenplan, die Tarife und Öffnungszeiten sowie den Ort der Durchführung in zumutbarer Weise zu ändern.

 

Die Teilnehmerzahl kann beschränkt werden, wenn dies für den ordnungsgemäßen Ablauf der Kurse oder Workshops erforderlich ist.

 

 

 

2. Tarife

 

Die Anmeldung ist verbindlich und verpflichtet zur Zahlung der vollen Kurs-/ Workshop-Gebühr. Der Betrag ist vorab zu überweisen oder in bar vor Ort zu Beginn des Kurses oder Workshops zu entrichten.

 

Für unsere Kursangebote kann einmalig kostenlos eine Probestunde gebucht werden. Die Probestunde ist nicht übertragbar.

 

Für Unterrichtseinheiten, die ausfallen, wird möglichst Ersatz geboten. Sollte der gesamte Kurs oder Workshop ausfallen oder nicht zustande kommen, wird der eingezahlte Betrag umgehend zurück erstattet. Weitere Ansprüche sind ausgeschlossen.

 

Die aktuellen Tarife entnehmen Sie bitte der Tarifliste.

 

 

 

3. Kündigung

 

Die Kursteilnahme kann beiderseitig gekündigt werden. Bis 14 Tage vor dem Beginn der Kurse und Workshops wird bei Nichtteilnahme die Anzahlung anteilig (50%) zurückerstattet. Danach erfolgt keine Rückerstattung. Der gesamte Betrag wird fällig. Dies gilt ebenso, wenn die/ der Teilnehmende ohne Abmeldung nicht erscheint.

 

Jede Kündigung muss schriftlich an die unten genannte Adresse erfolgen.

 

Eine außerordentliche Kündigung ist nur im Falle einer schwerwiegenden Verletzung bzw. Krankheit (mit Attest), die den Besuch jeglicher unserer Yoga-Angebote langfristig ausschließt, oder einem Umzug (Entfernung vom Yogaloft größer 15 km) möglich.

 

Bei schwerwiegenden Verstößen seitens des Teilnehmers, wie Missachten der Praxisregeln oder Verletzung der Rechte anderer Teilnehmer, behält sich PhysioPlus das Recht vor, den Vertrag vorzeitig zu kündigen.

 

 

 

5. Kurse und Workshops

 

Für alle Angebote ist eine verbindliche Anmeldung erforderlich.

 

Die Kurse und Workshops laufen innerhalb eines festgelegten zeitlichen Rahmens.

 

Die Teilnahmeberechtigung ist nicht übertragbar und gilt nur für den/die TeilnehmerIn persönlich.

 

 Zwei versäumte Stunden eines regulären Kurses können während der Kurslaufzeit, nach Verfügbarkeit, in einem anderen Kurs nachgeholt werden. Dazu ist die Termin-Abstimmung an der Rezeption von PhysioPlus erforderlich. Nur rechtzeitig vorher abgemeldete Termine (bis 8 Stunden vorher) können nachgeholt werden. Später abgemeldete Termine gelten als wahrgenommen. Die Workshops und Präventionskurse nach § 20 Abs.1 SGB V sind von diesem Angebot ausgeschlossen.

 

Ein Anspruch auf Rückvergütung nicht wahrgenommener Termine besteht nicht.

 

Mündliche Nebenabreden bedürfen, wie auch Änderungen der Verträge, der Schriftform. Dieses Formerfordernis kann weder mündlich noch still-schweigend aufgehoben oder außer Kraft gesetzt werden.

 

 

 

6. Haftungsausschluss

 

Der Unterricht wird nach bestem Wissen und Gewissen durchgeführt. Ob die Teilnahme am Unterricht mit der jeweiligen körperlichen und psychischen Verfassung vereinbar ist, muss jeder Teilnehmer (gegebenenfalls unter Einbeziehung fachkundigen ärztlichen, physiotherapeutischen oder psychotherapeutischen Rates) selbst verantworten. Die Teilnahme an allen Kursen und Workshops erfolgt unter Ausschluss jeglicher Haftung.

 

Persönliche Gegenstände, insbesondere Wertsachen, werden von dem jeweiligen Teilnehmer auf eigene Verantwortung in die Räume des Veranstalters eingebracht. Eine Haftung für einen etwaigen Verlust oder Beschädigung wird ausgeschlossen.

 

 

 

7. Teilnahmefähigkeit

 

Bei allen Kursstunden und Workshops sind Selbstverantwortlichkeit und normale psychische und physische Belastbarkeit vorausgesetzt. Wenn Sie starke Medikamente nehmen oder sich in psychotherapeutischer Behandlung befinden, besprechen Sie die Teilnahme bitte mit Ihrem Arzt oder Therapeuten. Bei akuten körperlichen oder psychischen Problemen sollte vorher mit einem Arzt abgeklärt werden, ob Yogastunden zu diesem Zeitpunkt sinnvoll sind. Die Kursleitung ist über Einschränkungen und ärztliche Anweisungen zu informieren.

 

Der/die TeilnehmerIn gibt an, keine gesundheitlichen Probleme, die die Fähigkeit zu sportlicher Betätigung einschränken, zu haben. Sollten Schmerzen im Zusammenhang mit dem Training auftreten, ist umgehend die Kursleitung zu informieren und ggf. ein Arzt oder Physiotherapeut aufzusuchen. Die ärztlichen Anweisungen sind zu beachten. Den Anleitungen der Kursleitung ist Folge zu leisten. PhysioPlus übernimmt keine Haftung für Verletzungen, die auf einer Missachtung der ärztlichen Anweisungen oder der Anweisungen der Kursleitung beruhen. Die Haftung für Verletzungen ist auf die Versicherungssumme begrenzt.

 

 

 

8. Salvatorische Klausel

 

Werden eine oder mehrere Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam, so wird dadurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.

 

 

 

9. Datenschutz

 

Wir speichern personenbezogene Daten zu Bearbeitungszwecken elektronisch unter Einhaltung der Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes.